Alice goes Wonderland: Heureka!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  LINKS
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Links
   Fireflies
   With Or Without You
   WMABS Live O2 Arena
   Hub Session December 08
   You Don't See Me at Largo
   Where the Hell Is Matt?

http://myblog.de/aliceureka

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
There's a lot going on in Alice's life!

Hallo meine Lieben,

hier sind wir, im neuen Jahr: Frohes Neues, und alles Gute fuer 2010!
Hoffe ihr hattet eine schoene Ferienzeit, meine ist morgen frueh zu Ende. Ich hatte wunderbare Ferien und ne schoene Weihnachts- und Silvesterzeit.

Aber erstmal die latest news: Pia, Monique, John und ich fliegen am Sonntag nach LAS VEGAS! AHHHHHHHHWESOME!! Mega geil und einfach total herrlich Wir machen dann auch eine Tour zum Grand Canyon und gucken uns eine show an!

Die letzten 3 Tage habe ich bei Kiki verbracht, Samstag hatten wir noch Tina und Rylie da, haben dann alle bei Kiki im "Partyraum" geschlafen, haben Filme geguckt und sowas. Gestern haben Kiki und ich den Tag damit verbracht ihren Katzen eine Villa aus Cartons zu bauen, das war ein Spass :D:D Ihr solltet euch mal die facebook fotos angucken.

Generell lade ich mittlerweile auch bei facebook Fotos hoch, also koennt ihr da wohl ein paar Impressionen bekommen

Heute abend buchen wir dann auch die Texas Tickets, ich werde frueher fliegen als Joan, Missy und Bayard und verbringe ein bisschen Zeit mit Ann Fliege am 3. und komme am 7. abends wieder. Sick!!

Ja, ansonsten faengt wie gesagt der Ernst des Lebens wieder an morgen frueh, bin mal gespannt auf meine neuen Faecher. Samstag gehen wir zu Wicket in der City...

Hoffe euch gehts auch allen gut, habe jetzt wieder regelmaessig Pausen, in denen ich euch schreiben kann und ihr muesst nicht mehr so lange warten...Manche mails sind ja echt schon ueberfaellig. Danke fuer die Geduld!

Ich hab euch lieb, bis dahin mal :-*
5.1.10 03:28


Here we go again...

...in the good ol' library. Habe meinen ersten Schultag im 2ten Semester schon sogut wie hinter mir, Mrs Hughes hat keine Arbeit fuer mich und ich bin in der library um mails zu beantworten und diesen Blogeintrag zu machen.

Erstmal die guten Neuigkeiten die dieser Schultag mitsich brachte: Ich werde meine mathclass nicht failen und mit einem C bestehen :D Puhhh :D:D Bzw mit 75%, die in Deutschland glaub ich eine gute 2 waeren oder?!

Ansonsten fuehlt ich mich als waer ich nie weg gewesen, habe lunch wieder in der canteen mit meinen Leuten verbracht, wir haben geredet und alles ist gut :D Sitze jetzt allerdings in Mathe neben andern Leuten mit denen ich mehr reden kann, was sehr cool ist, wir sind jetzt quasi sone kleine Klique

Das Wetter hier ist wunderschoen, klarer blauer Himmel und die Sonne scheint warm, die Luft ist so um die gefuehlte 15-20 Grad und ich laufe hier in Jeans, Vans und Strickjacke rum.

Letzte Nach habe ich so schlecht geschlafen, wahrscheinlich weil ich mir eine totale Bruehe zusammengetrauemt habe. Ich wuerd gerne wissen was man daraus analysieren kann, dass ich in ieiner Stadt (ich glaub in Deutschland, ich hab schonmal davon getraeumt vor vielen Jahren) allein rumlaufe und immer an Karstadt vorbeilaufe um meine Eltern zu treffen, ich aber immer wenn ich um einen Block gehe an der gleichen Ecke rauskomme und dadurch total sauer werde... :D schon lustig oder?

Nunja, werde jetzt mal weiter iPod hoeren und emails schreiben Vielleicht gehts ja auch noch auf einen Hike heut mittag?! Wer weiss.

Liebste Gruesse, eure Alice
5.1.10 23:15


2tes Semester

Hallo meine Lieben, mir ist aufgefallen, dass ich noch gar nicht meinen Stundenplan hier fuer euch veroeffentlicht habe...Also:

1 Computer Graphics 2
2 Poetry
3 Photography 1
4 Spanish 2
5 Advanced Algebra 2
6 American Government
7 TA fuer Mrs Hughes

Heute ist ja erst der 2te Tag, also kann ich noch nichts ueber American Gov sagen, aber Photography ist der Wahnsinn! Gefaellt mir total gut, ich mag den Lehrer total gern
Nunja, muss mal los, viele Gruesse :-*
6.1.10 19:51


Las Freakin' Vegas

Ich habe von Samstag bis Sonntag schon bei Pia geschlafen, weil wir Sonntag morgen um 8.30 losmussten, auf dem Weg zum Flughafen noch Jack bei Freunden absetzen und dann los nach Oakland. Fing schon lustig an, als wir unser Gepaeck eingescheckt haben, hat Monique der Tante da erstmal nen 20iger in die Hand gedrueckt. Ok... :D Der Flug hin war gut, mein 3ter Flug btw. Es gab aber keine Komplikationen und hat auch nicht zu stark geruckelt. War wohl auch schon beeindruckend, ganz am Anfang sind wir ueber die Ggb geflogen und haben dann noch fuer gute 10 Minuten Stadt unter uns gesehen - und dann fingen die Berge an. Fuer die naechste Stunde (!) war nichts als Berge und ein paar Baeume, ab und zu mal ein See unter uns! Da merkt mal mal wie riesig das alles ist da. Als wir dann kurz davor waren zu landen sah man dann doch wieder ein paar Haeuser, es war aber ja hell, also sah es alles sehr unspektakulaer aus. Als mal dann so ein paar Hochhaeuser auf der linken Seite sah waren Pia und ich nur "Hae? Ist das das? Neeee, echt? Das ist das nicht oder?" Es stellte sich dann heraus dass es das war..
Es fing schon gut an dass am Flughafen schon die ersten Spielautomaten waren :D Wir sind dann mit einem Taxi zum Hotel – das Belagio - gefahren und haben eingecheckt. Ich war schon etwas ueberrascht als auf einmal die ganze Lobby voll war und 100 Touristen Fotos gemacht haben...Dachte das waere so edel und leer :D Nee, das ist wohl nicht so, zum einen weil die Zimmer ziemlich guenstig sind und nicht nur businessmen da schlafen, sondern auch weil man in Vegas einfach ueberall reinlaufen kann und nicht nur iwie die Leute die da schlafen oder sowas...Einfach weil egal durch welche Tuer man laueft: Immer hat man Spielautomaten und Tische vor der Nase :D
Wir haben dann unsere Zimmerkarte in die Hanz gedrueckt bekommen (die ich immernoh habe ) und sind durchs Casino zum Aufzug gelaufen: Wir hatten ein Doppelzimmer im Westfluegel, der nach hinten rausgeht, im 18. Stock, Nummer 212 mit Blick auf die Seite des Cesars Palace. Die Betten waren total bequem und das Zimmer auch generell total toll, das Bad war super gross mit riesendusche und Badewanne. Der Duschkopf war allerdings nicht so toll^^ Witzig war, dass die Minibar mit Gewichtssensor ist, also wenn man etwas rausnimmt muss mal direkt bezahlen, auch wenn man sichs nur anguckt oder so :D:D
Wir haben uns dann frisch gemacht und uns entschieden denn noerdlichen Strip langzulaufen, also vom Belagio nach oben... Sind durch den Cesars Palace gelaufne und haben uns fast verlaufen, weil alle Casinos generell total verwirrend sind....Na klar, das ist wohl mit Absicht gemacht damit man immer weiter spielt, ist aber auf dei Dauer ziemlich nervig dass mal einen marathon laufen muss um nach draussen zu kommen.
Eigtl sind wir halt nur ein bisschen nach oben gelaufen und dann auf der anderen Strassenseite zurueck, haben uns einfach nur alles angeguckt. Das Mirage war ziemlich langweilig, weil es ja kein Thema hat, der Cesars Palace hatte zu viel Caesar fuer meinen Geschmack..Das Venetian allerdings war das Highlight vom Sonntag, dort waren wir dann auch zum dinner. Draussen ist der Dogenpalast, der Turm, die Seufzerbruecke und die 2 Saeulen und die Uhr nachgebaut, innen ist dann ein echter Canale Grande :D Wir sind dann auch Gondel gefahren darauf :D Essen war natuerlich italienisch, war auch echt gut und auf dem Markusplatz Es ist total schoen dass die im Venetian und auch Cesars palace in den Arkaden die Decke so gestrichen haben,dass man quasi unter blauem Himmel und Wolken ist, so dass es taghell ist, aber auch etwas verwirrend, als wir rausgekommen sind und soviel zeit dort verbracht hatten und es dann auf einmal dunkel war :D Dann haben wir uns auf den Weg nach Hause gemacht, haben uns dann 3 mal die Wassershow vorm Belagio angeguckt. Die erste die wir gesehen haben war die beste, mit „time to say goodbye“ von Andrea Bochelli. Die anderen haben mir auch gefallen, ist halt schon atemberaubend was die mit den fontainen machen koennen!!
Auf dem Zimmer haben Pia und ich dann jeder ein Bad genommen, in unserer coolen Badewanne :D Haben ungefaehr um halb 1 geschlafen..
Morgens um 7 gings dann los zur Grand Canyon tour, der Bus war ganz ok, nicht allzu bequem, aber was soll man auch von einem Bus erwarten...Es hat dann ca 45 Minuten gedauert, bis wir beim Hoover Dam waren, haben dann einen kurzen Fotostop gemacht. Also, meine Meinung ueber den Damm ist iwie gespalten, wenn man drueber nachdenkt ist das auf jeden Fall total unglaublich und atemberaubend war der macht, aber wenn mans sieht ist es nicht sehr spektakulaer. Ist wohl schon gross, aber nicht so toll wie ichs mir vorgestellt hatte.
Dann gings weiter Richtung Grand Canyon, iwann als wir wirklich eine Stunde nur an Bergen und leerer Landschaft endlandgefahren sind, bin ich eingeschlafen und erst wieder aufgewacht, als wir in der Wueste von Arizona angekommen sind und 10000 von Joshua Trees die Landschaft ausfuellten :D War schon lustig, ueberhaupt keine Peilung zu haben wo man ist und komische Baeume vor der nase hat :D
Iwann waren wir dann aber doch nah und der Busfahrer hat gesagt, dass die Strasse jetzt schlechter wird. Naja, schlechter ist wohl relativ, zu dem Zeitpunkt war es schon nur ein aphaltierter Highway in eine Richtung....Naja, es wurde schlechter, es gin auf und ab um enge Kurven – aber das schlimmste war der Staub! Selbst im Bus hat es nach trockenem Dreck gerochen und man konnte zu zeiten wirklihc nichts aus dem fenster sehen! Schon krass!
Iwann sind wir dann aber doch am Terminal angekommen, von dem aus die Shuttlebusse zu Eagle Point (Skywalk) und Guano Point (360Grad Blick) ausgehen. Pia und ich hatten dann noch einen „wie, das ist das? Nee, das ist das nicht, oder? Das muss das sein, aber...neee?!“ moment, als wir auf den Skywalk zugefahren sind. Von der Seite sah es echt enttaeuschend aus und ich dachte schon na klasse, und dafuer hast du jetzt 32 dollar augegeben :D
Wir sind dann aber ins Gebauede, Monique hat draussen gewartet. Man darf nichts auf den walk mitnehmen, also haben wir alles in den Spind geschlossen und unsrere suessen kleinen Ueberschuhe angezogen :D Sah schon kacke aus, aber NAJA :D Also, sobald du dann die treppen hochgehst stehst du auf einmal vor einer tuer und du kannst den canyon sehen. Der boden ist aus glas also kannst du auch runtergucken, das gelaender ist heufthoch und hinterm gelaender ist noch eine glasflaeche die dann von boden bis ungefahr nasen hoehe geht. Zwieschen den einzelnen „Platten“ sind Spalten, einen halben finger breit. Der erste Schritt ist schon komisch, ich hab mich wohl getraut und keine angst gehabt, aber man muss erstmal das vertrauen zum glas finden :D Ich fand aber nach dem 3ten Schritt nicht mehr komisch, einfach nur atemberaubend toll! Der Ausblick ist einfach wunderbar und das gefuehl, so hoch ueber dem Boden zu sein, ist einach der Wahnsinnn!! Da war dein ein Typ der Fotos gemacht hat, pia und ich haben uns hingelegt, aufs gelaender gesetzt und an die glasflaeche gelehnt (schon gruselig!) sind hochgesprungen und alles moegliche :D Wie haben besttimt ne halbe stunde darauf verbracht und einfach nur alles angeguckt! Einfach nur toll!
Dann gings iwann runter und wir sind zum naechsten Punkt gefahren, hatten da dann total ekliges lunch und Pia und ich sind dann auf einen kleinen Punkt geklettert, von dem aus man 360 Grad Umsicht ueber den Canyon hat. Es ist einfach unbeschreibelich, ich habe voll viele Fotos gemacht aber man kann einfach nicht wiedergeben wie toll es war!!!
Wie gesagt, was man gesehen hat war schon atemberaubend und der Skywalk ist auch auf jeden fall das geld wert, aber ich fand ein bisschen doof, dass die ueberhaupt keine infos ueber irgendwas gegeben haben. Alles ist noch natur und es sind auch keine gelaender da, also man kann wohl einfach darunter fallen....
Dann gings eigtl auch schon wieder nach hause, auf die 4 Stunden fahrt zurueck nach Las Vegas. Wir haben dann den sonnenuntergang ueber den Bergen von Arizona gesehen, das Licht war einfach unbeschrieblich!!!! Der Hoover Dam bei Nacht war dann eher langweilig, weil man halt nicht wirklich was gesehen hat^^
Zurueck haben wir uns dann frisch gemacht und sind dann los nach Paris, sind da rumgelaufen und hatten Dinner. Dann (eins der Highlights) sind wir auf den Eifelturm und haben ganz Las vegas bei Nacht und von oben gesehen! Das war der total Wahsinn!!! Einfach nur toll, hell erleuchtet und wunderschoen! Haben dann auch 2 Wassershows vom Belagio von oben angeuguckt, der Turm ist direkt gegenueber davon, also perfekte Sicht ☺
Dann sind wir wieder zurueckgelaufen und haben uns einen Typen angeguckt, der mit Spraydosen (bzw der Farbe daraus) unglaubliche Bilder fabriziert hat. Ich habe eins fotografiert, man kanns nicht beschrieben.
Danach haben wir uns eigtl nur nochmal die Wassershow von unten angeguckt :D Ihr habts wahrscheinlich schon bemerkt, ich hab die echt oft gesehen, war auch iwie meine Lieblingsattraktion in Vegas.
Dann war auch auch schon wieder so 12-halb 1 und nach einer schoenen Dusche mit hartem Duschkopfstrahl bin ich gluecklich in mein gemuetliches Belagio Bettchen ☺.
Am Dienstag morgen haben wir dann die Koffer gepackt, weil wir um 12 aus dem Zimmer sein mussten...Haben die dann am Checkin abgegeben und sind los auf der Suche nach Fruehstueck. Monique hat dank ihrem glohreichen nicht orientierungssinn dann doch die falsche Richtung eingeschlagen und das Cafe nicht gefunden, wodurch wir einfach zu Starbucks im Mirage gegangen sind und ein Croissant und Cafe hatten. Naja. War wohl ganz lustig, hat mich ein bisschen an Sand und mich im Wald auf einem Ausritt erinnert :D:D
Nach dem Fruehstueck sind wir dann in den Secret Garden des Mirage gegangen, wo Sigried und Roys weisse Tiger, Loewen und Delfine sind. Ist wohl wie ein kleiner Zoo, war auch sehr suess fand ich aber man kann die 15 Dollar wohl sparen^^Die haben auch 2 kleine Baby weisse Tiger, die echt suess waren, aber wie gesagt, ich find Duisburg Zoo besser, da kreigt man mehr fuer sein Geld geboten...
Danach haben Pia und ich uns dann von Monique abgespalten und sind den suedlichen Strip langelaufen. Habe den riesen Loewen vor dem MGM gesehen, einer meiner anderen favorites. Eigtl wollten wir noch auf den Rollercoaster vom NewYork NewYork gehen, hatten aber keine Zeit mehr dafuer, weil wir bis zum Anfang zum „Welcome to faboulos Las Vegas“ sign gelaufen sind. Die Fotos sind nicht unbedingt der Hammer geworden, weil antuerlich gerade an dem morgen Wolken am Himmel waren, aber egal, es geht ja nnicht um die Fotos sondern um da gewesen zu sein Auf dem Rueckweg haben wir dann noch bei allen moeglichen Souvenirshops gehalten und auf das Touristen image noch mal was draufgelegt :D
Wir sind dann eigtl nur noch zurueck zum Belagio gelaufen und haben uns noch mal zum Abschied die Wassershow bei Tageslicht angeguckt, patriotisch wie die Amis sind haben die diesesmal die Nationalhymne gepsielt :D:D
Wir sind mit dem Taxi zurueck zum Flughafen, haben eingecheckt und uns dann Essen am Flughafen geholt. Der Blick aus dem Fenster als wir bei Nacht dann ueber Vegas geflogen sind war der Wahnsinn, einfach nur beeindruckend. Auch ziemlich lustig als dann 10 minuten spaeter die Lichter aufgehoert haben und es wieder dunkel war :D:D
Auf jeden Fall war es ein guter Flug und ich bin gesund und munter wieder gekommen ☺

Alles in allem kann ich nur sagen, dass wenn man drueber nachdenkt ist Las Vegas einfach nur verrueckt, die Amis sind einfach durchgeknallt. Aber es macht einfach zu viel Spass die Leute zu beobachten und sich all die Lichter und den Trubel anzugucken, um nicht dahinzu muessen! Wenn ihr ne Gelegenheit habt, macht euch auf den Weg und guckt euch das Spektakel an! Ich komme auf jeden Fall wieder nach Sin city, in 4 Jahren, und werde einen wunderbaren Trip frei nach dem Motto „What happens in Vegas, stays in Vegas“ haben.
Danke dass ihr mir das ermeoglich habt. Ich liebe euch!
18.1.10 02:30


Report Card

Hier mal mein Halbjahreszeugnis:

Computer Graphics 1 A-
Literary Walkabout B
Art Explorations A
Spanish 1 A
Advanced Algebra 1 C
Economics C
18.1.10 02:32


Gute Idee: Hier der Song der Woche

http://www.youtube.com/watch?v=YbfeSImDntw
18.1.10 02:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung